Benelli

Von Rädern zu Waffen

Die Benelli Armi SpA wurde 1967 gegründet. Die Idee hinter dem Unternehmen kam jedoch 1940 zuerst den Benelli-Brüdern, den Eigentümern der berühmten Benelli-Motorradfirma in Pesaro. Die Benelli-Brüder waren leidenschaftliche Jäger und gute Ingenieure Damals war man bereits davon überzeugt, dass die Zukunft der Jagdflinten mit halbautomatischen Modellen lag. Diese Idee wurde Wirklichkeit, als ein brillanter Designer aus Bologna, Bruno Civolani, eine revolutionäre Aktion erfand. Civolanis Design führte zur Entwicklung einer außergewöhnlichen Jagdflinte, die anstelle eines herkömmlichen gasbetriebenen Systems einen einfachen trägheitsgetriebenen Mechanismus verwendete. Mit dem Bolzen, der die gesamte erforderliche Bewegung bereitstellte, ermöglichte dieses revolutionäre Design das schnellste Nachladen, das die Welt jemals gesehen hatte, und ermöglichte es den Benutzern, 5 Runden in weniger als einer Sekunde abzufeuern. Benelli ist dank umfangreicher Investitionen in Forschung und Entwicklung ein stetig wachsendes Unternehmen. Im Laufe der Jahre haben innovative neue Produkte und fortschrittliche Technologien das Ansehen von Benelli gefestigt und seinen Ruf bei Jägern und Schützen gleichermaßen verbreitet. Unterstützt wird dies durch die Strategie des Unternehmens, eine Reihe von halbautomatischen Schrotflinten anzubieten, die als die breitesten derzeit erhältlichen anerkannt sind. Benelli wurde 1983 von Beretta übernommen.
Sportwaffen und Jagdwaffen aus Italien.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1